Praxistipps

Ein paar Praxistipps für die Verwendung von Lochblechen

  • Backtrennspray macht es sehr einfach, das Blech einzufetten. Alternativ kann man auch (Dauer)backfolie verwenden.
  • Den Teig nicht direkt auf dem (gefetteten) Blech ausrollen – sonst arbeitet er sich in die Löcher und es wird es nachher schwierig, ihn wieder herunter zu bekommen.
  • Lochbleche verziehen sich durch die Hitze häufig ein wenig. Keine Sorge: Sobald sie abgekühlt sind, erlangen sie automatisch wieder ihre normale Form.
  • Wer in mehreren Lagen backen möchte – was beim Lochblech besser funktioniert als bei konventionellen Backblechen - , sollte eine Heißluft-Betriebsart wählen (wenn der eigene Backofen sie denn anbietet) und nicht nur Ober- und Unterhitze.
  • Wer nur mit Unterhitze backen möchte oder wessen Backofen über die Heizart Intensiv verfügt, muss besonders aufpassen, dass das Gebäck nicht von unten verbrennt, denn Lochbleche lassen die Hitze deutlich besser durch als konventionelle Backbleche.